Der SC Cosmos Wedel setzt in seinem Trainer- und Betreuerteam auf Konstanz, denn das derzeitige „Team ums Team“ bleibt den „Cosmonauten“ auch für die kommende Saison 2016/2017 „in vollem Umfang erhalten“, wie Gerald Stooß, Vorstandsmitglied des Vereins, am Dienstagmittag gegenüber SportNord berichtete. In einer kurzen Gesprächsrunde um TrainerMatthias Funk, Betreuer Andreas Sowade, Frank Hofmann als Mannschaftskoordinator Herren/A-Junioren und Vorstandsmitglied Stooß „wurde sofort von allen Seiten die Zustimmung gegeben“, wie Stooß berichtete. Auch der an diesem Termin verhinderte Co-Trainer und Spieler Felix Loyal sagte nach einer Information über die Übereinkunft sofort per SMS zu.
 
 Diese Entscheidung sowie die zum Konzept passenden Trainer Reiner Beversdorf (Zweite Herren/Kreisklasse 5) und Hannes Westphal (1. A-Jugend/A-Junioren-Landesliga) „lassen eine anhaltende Kontinuität im Ausbau der Zusammenarbeit der Herren- und älteren Jugendteams erwarten“, so Stooß, der präzisierte: „Das vorrangige Ziel der Verantwortlichen ist eine stetige Steigerung des Leistungsvermögens und ein damit einhergehender langfristiger Erfolg, der sich auch in den Tabellenplätzen der älteren Jugend- sowie Herrenmannschaften niederschlagen wird.“ Bewusst wird hier auf eine schnelle Lösung durch aktive Abwerbung bei anderen Vereinen verzichtet: „Die exzellente Jugendarbeit, zeigt sich auch daran, dass einige Vereine großes Interesse an unseren jungen Spielern zeigen. Wir können aber durchaus selbst unseren Jugendspielern eine Perspektive für die Zukunft aufzeigen,“ teilte Stooß auf diesem Wege mit. „Kein Jugendspieler braucht den Verlockungen anderer Vereine erliegen, da eine Durchlässigkeit zwischen den Mannschaften von allen Trainern und Offiziellen angestrebt wird.“ Hofmann sieht für seinen Verein ebenfalls eine gute Perspektive: „Wir sind stolz auf das Erreichte und blicken mit dem Potential unserer A-Junioren und auch schon der B-Junioren in eine gute Zukunft!“ Die Ersten Herren, deren Trainerteam Funk vor elf Monaten ergänzte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), liegen in der Kreisliga 7 aktuell auf dem fünften Rang und können, bei nur sechs Punkten Rückstand auf den Tabellen-Zweiten SC Teutonia 10 II, auf die beste Platzierung ihrer noch jungen Geschichte (aktuell ist dies der in der Vorsaison erreichte achte Platz) hoffen.

Zurzeit spielen etwa 480 Personen in 26 Mannschaften bei dem über 550 Mitglieder großen Verein Cosmos Wedel Fußball; der Verein von der Schulauer Straße hat zwei A-Junioren-Mannschaften sowie drei Herrenteams und zwei weitere Trainingsgruppen im Herren- und Seniorenbereich.




[SportNord]

Cosmos Wedel Kinderschutz
Zum Seitenanfang