Die 1. Herren des SC Cosmos Wedel schaut auf eine erfolgreiche Saison 2015/2016 zurück. Mit einem historisch guten Ergebnis von 51 Punkten und 87:47 Toren fanden wir uns am Ende der Saison auf dem 3. Platz der Tabelle wieder.

Wir freuen uns über die Früchte dieser gemeinsamen Arbeit und werden sie konsequent weiterführen. Das Team ums Team mit Manager Gerald Stooß, Trainer, Betreuer und mein persönlicher Berater Andreas Sowade,Kommunikations- und Teamberater Frank Hofmann, Sponsorenbetreuer und Teamberater Dennis Scheuing, Teamorganisator Alexander Geiß sowie Felix Loyal und ich als hauptverantwortliche Trainer bleiben in dieser bewährten Besetzung zusammen, optimieren weiter die Teamstrukturen und verfolgen die gesetzten Ziele.
Hinzu kommt mit Martina Sörensen noch eine Team-Osteopathin, die sich um chronische und akute Sportverletzungen sowie allgemeine Prävention der Fußball-spezifischen Belastungen kümmern wird.
Natürlich wollen wir unsere Entwicklung weiterverfolgen und ausbauen. Hierzu werden die Ziele "Verknüpfung mit dem Jugendbereich" und "Durchlässigkeit zwischen den Herrenmannschaften" stärker in den Vordergrund gerückt. Fünf A-Jugendspieler, die in der letzten Saison schon am 1.-Herren-Trainingslager auf Sylt und regelmäßig an den Trainingseinheiten der 1. Herren teilnahmen, werden in der kommenden Saison fest zum Kader der 1. Herren gehören und das Team verstärken. Sie bringen gleichzeitig jedoch auch die A-Jugend weiter voran. Hierbei handelt es sich um Patrick Hubert, Lasse Tiedemann, Fabian Kunst, Lutz Liebertz und Finn Rode. Auch in den folgenden Spielzeiten werden wieder jüngere A-Jugendspieler in den Einheiten das 1. Herren-Team bereichern.
Leider müssen wir auf Maximilian Wiechern verzichten, der sich dem MTV Hetlingen anschloss. Ferner muss Lennard Wulf aufgrund eines Wohnortwechsels kürzertreten; er wird aber Standby zur Verfügung stehen.
Außerdem wird es regelmäßige gemeinsame Trainingseinheiten mit der 2. Herren geben, insbesondere in der Vorbereitung.
Der Fokus der letzten Saison lag besonders auf der taktischen Raumaufteilung, dem ruhigen und sicheren Passspiel unter Einbindung aller Mannschaftsteile sowie in der zweiten Saisonhälfte auf dem Pressing.
Für die kommende Saison wollen wir zusätzlich mittels intelligentem Mannschaftscoaching und Teambuilding die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt des Teams auf verschiedenen Ebenen fördern sowie weitere taktische Systeme integrieren, damit wir noch flexibler agieren können.

Matthias Funk

Zum Seitenanfang